Unsere Vereinschronik:

Bereits Pfarrer Pius Scheel (1936-1952 in Aichstetten) hatte die Landjugendgruppe in Aichstetten nach dem Krieg dahingehend gefördert, Volkstänze zu erlernen. Diese Tanzgruppe schlief jedoch wieder ein.

1959
Eine Erwachsenengruppe und eine Schülergruppe übt regelmäßig im Haus von August und Antonie Willburger. August Willburger ist noch Mitglied im Trachtenverein Ölbachtaler Spindelwag und lehrte beiden Gruppen die Tänze und Plattler. Im Oktober Treffen mit den Spindelwagern und dem TV aus Bad Wurzach im Bräuhaus in Aichstetten. Aus Krankheitsgründen des Vortänzers fanden zeitweise keine Proben mehr statt. Die Schülergruppe aber nahm nach dem Abklingen der Krankheit wieder die Proben im Hause von Willburgers auf.

1961
Zum Kreismusikfest im Juni in Aichstetten macht die Jugendgruppe auf dem Festwagen der Reitergruppe den [Holzhacker]. Am Sonntagabend zeigten auch die Erwachsenen unter Mithilfe von Willy Willburger vom Spindelwager Verein und Bruder des Vortänzers ihr Können. Dies gab auch den Anlass in Zukunft regelmäßiger zu Proben.
27. August. Trachtenfest in Spindelwag ; man kommt mit einem eigenem Festwagen ,dessen Erbauung die Gruppe weiter zusammenschweißt. Auf dem Wagen sitzen u.a. Antonie Willburger mit4 ihrer damals 5 Kinder ; der älteste Otto läuft bereits mit. Die Jugendgruppe erhält die Genehmigung im Turnraum der Schule ihre Proben abzuhalten. (Lehrer Riedle) die Erwachsenen proben weiterhin in der Stube von Willburgers.

1962
Bei der Einweihung des Pfarrsaales tanzen die Kleinsten der Jugendgruppe. 29.Juni. Peter und Paul. Heimatabend des VDK mit Lichtbildern vom Trachtenfest in Spindelwag, der Jugendgruppe und Volksliedern, Volkstänzen und Schuhplattlern zusammen mit den Ölbachtalern aus Spindelwag: die Jugendgruppe stellt sich in der von Antonie Willburger gefertigten Tracht vor. August: Beim Trachtenfest in Bad Wurzach mit eigenem Festwagen waren 29 Personen mit dabei; dieses mal sind es 6 Willburgerkinder, Lothar, Brigitte und Monika Benz, Christl und Doris Haugg, Walter und Susi Bühler, Fritz Utschik, Josef Waizenegger; Martin Gantner, Paul Löffler, Heinrich Gretz, Martin Neidhard, Sepp und Gordian Baier, Konrad Riedle, Donat Weizenegger mit Frau Gertrud und deren Schwester Rodmarie, Willy Lotter und unser Fuhrmann. Fahnenweihe und Umzug in Seibranz Vorbereitungen zum Erntedankfest der Landjugend; beide Tanzgruppen sollen etwas vorzeigen. Hierzu fanden sogar ein paar Proben im großen Hausgang im Pfarrhaus statt; Pfarrer Schupp hatte dies genehmigt. Während des Jahres hatte der Vortänzer Gustl Willburger mit dem Wirt der [Tanne] Gespräche wegen eines Probenraumes geführt, der dafür ins Auge gefaßte Raum wurde nach dem sehr erfolgreichen Erntedankfest von den Tänzern in Augenschein genommen und für geeignet empfunden. Bevor hier jedoch die erste Probe stattfinden konnte mußte jedoch noch viel in Eigenleistung hergerichtet werden. Der Wirt sorgte für einen Ofen und das elektrische Licht. Das Heizmaterial und das entsprechende Kleinmaterial wurde aus der eigenen Tasche finanziert.Für die weihnachtliche Zeit plante man in dem [neuen] Raum eine Weihnachtsfeier für die Aktiven der Jugend- und Erwachsenentanzgruppe mit Angehörigen.29. Dezember 1962Auch Oberlehrer Riedle kam und sprach einige Worte zu den Anwesenden. Hierbei meinte er unter anderem, dass wenn so viele heimatliebende Menschen (beinahe 60 Personen) beisammen sind und die Tanzgruppen immer rühriger werden, so kann man von der Geburt eines Vereines sprechen; einen Namen finden und ihn taufen kann man noch später. August Willburger fragte darauf Oberlehrer Riedle, ob dieser Heimatpfleger im neuen Verein werden möchte.

1963
20 Januar. Der von der Volksmission im Rahmen des [ländlichen Seminars] angeregte Brauchtumsabend fand im Pfarrsaal statt. Redner waren der Heimatpfleger des Bodenseetrachtenverbandes Haller aus Tettnang, Herr Zeller, der Leiter des Museums in Illerbeuren und Lehrer Riedle. Anschließend trafen sich die Redner, Mitglieder der Landjugend und der Trachtengruppe im neuen Probenraum in der Tanne zum geselligen Beisammensein und Singen.27. März. 1.Versammlung und Taufe des Vereines als [Heimat- und Trachtenverein Aichstetten]; zuvor wurden im kleinen Kreis Sitzungen gehalten und Richtlinien ausgearbeitet.Der Verein bestand aus 14 Mitgliedern und einer Kindertanzgruppe von 22 Personen. Vorstand und Vortänzer: August W.; 1. Kassier Hubert Haller; Dirndlvertreterin Toni W.; Heimat- und Altertumspfleger Rudolf Kopf (Lehrer Riedle war normales Mitglied) der Landjugendführer Konrad Gregg war ebenfalls Mitglied; sonstige Mitglieder: Baier Fany, Josef und Gordian; Haller Adelheid; Martin Neidhard; Riedle Erik und Konrad; Donat Weizenegger.Kindertanzgruppe: Brigitte, Lothar und Monika Benz; Susi und Walter Bühler; Martin Gantner; Heinrich und Walter Gretz; Christl und Doris Haugg; Georg Löchle; Paul Löffler; Fritz Utschik; Josef, Monika und Paula Waizenegger; Otto, Hubert, Wolfgang, Maria und Klara Willburger.19. Mai erste Wallfahrt25.5. Auftritt in Markt RettenbachJuni: 22 MitgliederJuli: Beim Umzug in Memmingen mit dem einzigen Festwagen; 34 Personen dabei, davon die drei jüngsten Willburger auf dem Wagen zusammen mit [Zither-Schorsch]; Auftritt mit Plattler und Tänzen.

1964
Versuch einer länder- und gauübergreifenden Arbeitsgemeinschaft mit dem Trachtenvereinen Memmingen, Markt Rettenbach, Spindelwag, Bad Wurzach, Wangen, Eisenharz und Aichstetten 35 Mitglieder; 30.April Maibaumaufstellen mit der Landjugend zusammen; Otto W. spielt zum ersten Mal bei den Tänzen auf. 26. September: Volkstanzabend in Ravensburg von der AG Sing- Tanz und Spielkreis Baden-Württemberg aus.

1965
Fahrt zur Volkstanzwoche nach Ruit (AG STGT) und Beitritt bei AG; Vereinsinterne Fasnet; Tracht; Fürst Waldburg-Zeil verspricht einen Zuschuß unter der Bedingung, dass der Heimatpfleger Dr. Dr. Weitnauer aus Kempten die Tracht gutheißt. Beratung über die Aufbewahrung der alten Sachen (Sammlung); die ersten zwei Männertrachten sind fertig; Wilhelm Mühlschlegel, der in den 30-er Jahren Volkstänze im Memminger Raum aufgeschrieben hatte kommt in die Tanzproben, um einige Tänze zu zeigen; Die Proben finden ab sofort freitags statt; Teilnahme am Kathreintanz in Kempten (Vermittlung W. Mühlschlegel) Verbindung zur AG- Kempten (?); 25.11. Offener Volkstanzabend in der Tanne mit Herrn Mühlschlegel
die ersten Hoigaden werden veranstaltet . - weitere in unregelmäßigen Abständen folgen in den nächste Jahren

1968
Der Verein beteiligt sich beim Funken, der bei Lechtaler aufgebaut wird

1969
Maientour mit Pferdefuhrwerken

1970
Funkenhexe wird zusammen mit der Landjugend bei Willburgers gemacht; Die Musikkapelle spielt das erste Mal bei der Wallfahrt; Nov. Fahrt nach Rommelshausen

1971
Der Wirt verlangt 60 Mark Miete für den Probenraum; nach hitziger Debatte wird vereinbart, dass der Raum Mietfrei bleibt, die abgestellten Altertumssachen im oberen Stockwerk werden jedoch ausgeräumt.

1972
Musische Woche in Alpirsbach und Lehrgang in Altusried wird besucht; Festwagen für Musikfest in Seibranz und Gautrachtenfest in Leutkirch; Gemeinsame Probe in der Turnhalle Aitrach mit den Trachtenvereinen aus Memmingen, Grönenbach, Kempter Meisen, Leutkirch, Wurzach und Spindelwag

1973
Gruppenfoto 

Nach einer schwierigen Wahl der neuen Vorstandschaft werden Arbeitskreise innerhalb des Vereines gegründet; gemeinsame Organisation des Maibaumaufstellens mit der Landjugend zusammen

1974
Einweihung der Turn- und Festhalle; Oktober: 1. Heimatabend in der Turnhalle

1975
erstmals Fasnet im Adler; im Mai; erster offener Volkstanz in der Turnhalle; schlecht besucht

1976
Die Gemeinde stellt Räumlichkeiten im Dachgeschoß des Rathauses für die Altertumssammlung zur Verfügung; in 362 Arbeitsstunden wurde der Raum hergerichtet; am 3. Oktober konnte die Sammlung besichtigt werden. Es kamen 428 Besucher

1977
Alle Proben finden im Nebenraum der Turnhalle statt; erstmals große Kinderfasnet in der Turnhalle; nachdem Antonie Willburger lange Jahre privat Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Schwäbischer Volkstumsgruppen war, tritt der Verein selber auf Anraten des Vorsitzenden der AG Ludwig Berthold - der AG bei.

1978
erster Volkstanzabend im September

1979
Musikantentreffen im Adler

1980
Bauernmalkurs; Volkstanz im September Sonntag nachmittags, wegen Musik

1982
1. Hinznangwochenende (weitere 1987,1989,1991)

1983
Gespräche über 1200-Jahrfeier in Aichstetten 1997; Mitglied beim Heimatbund Allgäu

1984
Vorträge über Hochzeitsbräuche von Jürgen Hohl; Mitgestalten der Maiandacht

1985
Der Vorstand August Willburger tritt zurück , sein Sohn Hubert wird Vorstand; Gespräche über geeigneteren Probenraum; Hoigarta in Seibranz; Besuch in Zimmern; Hochzeit Hubert+Rita<<br>

1986
Krippensingen mit Kinderweihe in der Kirche; Besuch aus Zimmern;

1987
Hoigarta im Pfarrstadel mit Kirchenchor; Blutsbergkapelle; Maiandacht; 25-Jähriges Jubiläum mit Zimmern, Weingarten, Spindelwag und Leutkirch; Hochzeit Karlheinz und Eva

1988
Hochzeit Richard und Marianne; Herbstversammlung des Heimatbundes Allgäu in Aichstetten

1989
Hochzeiten Klara und Oliver sowie Elisabet und Hubert Wespel; Kerbschnitzlehrgang bei Meschenmoser; Erntedank in Zimmern

1991
wegen Irakkrieg fällt Fasnet aus. Patronatsfest 500 Jahre. Hochzeit Rosi und Friedr; beim Kirchweihtanz wird selber bewirtschaftet.

1992
Kinderfasnet ab jetzt eine Woche vor der Großen Fasnet. Hochzeiten: Sylvia und Robert; Wolfgang und Margit

1993
Weinfest Seibranz

1994
Besuch in Zimmern zum 40-jährigen Eintragung als [e.V.]

1995
Hochzeit Benno und Edeltraud

1996
neuer Probenraum in der Grundschule Aichstetten

1997
Jubiläumsjahr; Festabend; Vortragsreihe; Fest mit Besuch aus Zimmern; Ausstellung

1998
Neues Probenlokal in der Schulstraße 17 bei Schlecker
Erstmals beim Umzug der Narrenzunft, in der Garage Joos, einen Stand mit Verkauf von Flädlesuppe, Käse-Zwiebel-Baguetts und Getränken.

1999
Vorbesprechung mit der Gemeinde wegen Vereinsraum und Heimatmuseum.

2000
Vorstand Hubert Willburger gibt nach 15 Jahren sein Amt ab, bei einer außerordentlichen Versammlung wird als neuer Vorstand Klaus Debus gewählt. Besuch vom Ortschaftsrat Haidgau zur Besichtigung der Altertumssammlung. Tanzen beim Museumsfest in Wolfegg. Gründung der Klöppelgruppe.

2001
Bazar der Klöppelgruppe zusammen mit dem Frauenbund zu Gunsten des Förderkreises leukämiekranker Kinder. Eingliederung der Spielgruppe in den Verein. Nach langer Pause wieder Bändertanz beim Aufstellen des Maibaumes und Auftritt der Kindertanzgruppe. Gespräch mit Bürgermeister zwecks Mithilfe beim Ausbau vom Vereinsheim und Heimatmuseum. Klaus Debus tritt krankheitshalber als Vorstand zurück.

2002
1. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Werner Abrell wird als Vorstand gewählt. Hoigada anläßlich 40 Jahre Heimat- und Trachtenverein mit Mitgliederehrung und Vorstellung der verschiedenen Gruppen. 40. Wallfahrt nach Maria Steinbach. Anlässlich des Landesjubiläums "50 Jahre Baden-Württemberg" Treffen mit Eichstetten am Kaiserstuhl. Auftritt bei der Landesgartenschau in Plochingen. Der Bau des Hauses der Vereine wird begonnen.

2003
Zu Beginn Besichtigung vom Umbau und weitere Besprechungen mit der Gemeinde wegen Belegungs-Termine des großen Raumes, der auch für andere Vereine da ist, wir erhalten noch kleineren >Raum für Aufbewahrung verschiedener Sachen.
2. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Im Mai dann Umzug dorthin in die Schulstraße 17 und im Sommer Einweihung des Hauses jetzt "Haus der Vereine" genannt.

2004
Trachtlerschopf beim Fasnetsumzug. 3. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Heimatmuseum ausgebaut. Wallfahrt nach Maria Steinbach. Auftritt bei der Regens Wagner Stiftung in Lautrach. Mitwirkung beim Kinderferienprogramm. Mitwirkung beim Gautrachtentreffen in Zimmern. Mitwirkung bei den Heimattagen in Weingarten. Kirchweihtanz im Pfarrstadl.

2005
Schrank für Vereinsraum angeschafft. 4. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Bei den Vorstandswahlen ergibt sich keine Änderung. Am 1.5. Heimatmuseum eröffnet. Teilnahme beim Umzug in Bad Buchau anlässlich des Landesvebandstreffens der Spielmanns- und Fanfarenzüge. Zum Kirchweihtanz erhielten wir Besuch von der Trachtengruppe aus Zimmern. Partnerdorf von Aichstetten (Großröhrsdorf) besucht und bei Umzug mitgemacht. Mitwirkung beim Kinderferienprogramm. Kirchweihtanz im Pfarrstadl.

2006
Teilnahme beim Gautrachtenfest in Memmingen und beim Trachtenfest in Altusried. 5. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Hoigada im Adler. 3 Trachtenjacken in Nesselwang gekauft. Bei Bei einer Fernsehaufzeichnung in Eglofs mitgemacht. Mitwirkung beim Kinderferienprogramm. In Nersingen beim Herbstfest mitgemacht. Kirchweihtanz im Pfarrstadl. Trachtenjacken gekauft. Krippensingen am Stephanstag in Treherz.

2007
Trachtlerschopf beim Fasnetsumzug. 6. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Mitwirkung beim Maibaumaufstellen. Wallfahrt nach Maria Steinbach. Wanderung nach Bettrichs. Teilnahme beim Gautrachtenfest in Lindau. Ausflug zur Wilhelma. Mitwirkung beim Kinderferienprogramm. Kirchweihtanz im Pfarrstadl. Krippensingen am Stephanstag in Aichstetten.

2008
7. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Wallfahrt nach Maria Steinbach. Museumsfestle. Mitwirkung beim Kinderferienprogramm (Urweltfunde Holzmaden). Teilnahme Umzug beim Vinzenzifest in Wendlingen. Kirchweihtanz im Pfarrstadl. Bergwanderung mit der Trachtengruppe Zimmern zur Ostlerhütte. Krippensingen am Stephanstag in Altmannshofen.

2009
Trachtlerschopf beim Fasnetsumzug. 8. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Volkstanzseminar in Aichstetten mit Schweizer Tänzen. Mitwirkung beim Maibaumaufstellen. Wallfahrt nach Maria Steinbach, anschließend Auftritt im Seniorenheim Legau. Teilnahme am Umzug beim Kreismusikfest in Hauerz. Kirchweihtanz im Pfarrstadl. Schuhe für Kindertanzgruppe gekauft. Mitwirkung beim Kinderferienprogramm (Bauerhofmuseum Wolfegg). Krippensingen am Stephanstag in Aichstetten.

2010
9. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Volkstanzseminar in Aichstetten mit Elsässer Tänzen. Wallfahrt nach Maria Steinbach, anschließend Auftritt im Seniorenheim Legau. Teilnahme am Umzug in Ottobeuren. Museumsfestle. Kirchweihtanz im Pfarrstadl. Mitwirkung beim Kinderferienprogramm (Bauerhofmuseum Illerbeuren). Krippensingen am Stephanstag in Mooshausen.


2011
10. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Volkstanzseminar in Aichstetten mit Schwarzwälder Tänzen. Wallfahrt nach Maria Steinbach. Teilnahme am Umzug in Waldburg. Tanzauftritte bei Festveranstaltung "200 Jahre Bay. Versicherungskammer" in Illerbeuren, Tag der Volksmusik in Illerbeuren, Dorffest Aichstetten und Dorffest Nachfest in Aichstetten. Kirchweihtanz im Pfarrstadl. Krippensingen am Stephanstag in Aichstetten. Renovierung Wallfahrtsbildstock zwischen Aichstetten und Lautrach.


2012
Trachtlerschopf ; 11. Bürgerfasnet gemeinsam mit Liederkranz und Kirchenchor im Pfarrstadl Aichstetten. Bürgerfasnet im Pfarrstadel Aichstetten. Volkstamzseminar mit Tänzen aus Vorarlberg Referentin: Birgit Zell-Lorenz; 80. Geb. Hans Bietsch; Badetag Wonnemar Neu-Ulm; Wallfahrt nach Maria Steinbach; Auftritt Seniorenheim Legau; Maiwanderung - Kapellentour um Aichstetten; Volksmusiktag Illerbeuren - Auftritt; Umzug bei den Heimattagen Donaueschingen – Umzug 50jähriges Jubiläum mit Hoigada, GD und Kirchweihtanz; Lehrgang – Fachkraft Lebensmittelsicherheit; Tanznachmittag mit Behinderten i.d. Regens-Wagner-Stiftung ; Krippensingen in Altmannshofen mit Flötengruppe, Gesang d. Gropperföhlen, Orgel: Lukas Willburger


2013
12. Bürgerfasnet im Pfarrstadel Aichst. zus. mit Kirchenchor und Liederkranz - VT-Seminar im Pfarrstadel Aichst. Tänze aus Südtirol, Ref.: Klaus Demo mit Frau - Auftritt mit Tänzen aus Südtirol im Bauernhausmuseum Wolfegg - Int.Bodensee-Trachtentag Insel Mainau,Umzug und Auftritt - Maibaumaufstellen in Aichst., Bändertanz und andere nur Erw. - Wallfahrt nach Maria Steinbach – Maiwanderung Dietmannsried-Reicholzried - 100jähr. Jubiläum HuTV D’Argentaler Wangen, Besuch vom Gautrachtenabend - 210jähr.Jubiläum MK Aichstetten, Festumzug, Gautrachtenfest Obergünzburg, Umzug - Kirchweihtanz Pfarrst.Aichst. - 25jähr.Jubiläum TV Oberelchingen, Festabend - Krippensingen in Aichst. - Reinigung Altertumssammlung - 70. Geb. Hubert Haller - 50. Geb. Margit Willburger - Auflösung Kinder-u.Jugendtanzgr. -

2014
50. Geb. Rosi Mader / 13. Bürgerfasnet im Pfarrstadel Aichst. zus. mit Kirchenchor und Liederkranz / VT-Seminar im Pfarrstadel Aichst. mit Klaus Fink und Sonja Wagner, verschiedene Versionen gängiger Tänze / Maiwanderung Gschnaidt / Wallfahrt nach Maria Steinbach / Volksmusiktag Illerbeuren – Auftritt / 50 . Geb. Benno Willb. / 85. Geb. Toni Willb. / Fototermin Friedrichshafen für Broschüre des Landesverbandes der Heimat- und Trachtenverbände BW / Heimattage Waiblingen – Umzug / Kirchweihtanz Pfarrst.Aichst. / Auftritt Einweih. Dorfhalle Altmannsh. / Diamantene Hochzeit Toni + Gustl Willb. / Krippensingen in Aitrach

2015
14. Bürgerfasnet im Pfarrstadel Aichst. zus. mit Kirchenchor und Liederkranz / VT-Seminar im Pfarrstadel Aichst.mit Dagmar Held,Christoph Lamberz,Birgit Zell-Lorenz / Int.Bodenseetrachtentag Insel Mainau / Wallfahrt nach Maria Steinbach / Volksmusiktag in Illerbeuren / Privatmuseum Bienert Lautrach / Kirchweitanz Pfarrstadel Aichstetten / 50.Geb. Edeltraut Willb. / Hüttenfest Ziehenalpe bei Steibis v.d. D’Argentalern Wangen / Heimatabend v.d. D’Argentalern Wangen – 1200 Jahre Wangen / 60.Geb. Berta Jarsen / Weihn. Beisammensein

2016
15. Bürgerfasnet im Pfarrstadel Aichst. zus. mit Kirchenchor / Trachtlerschopf / VT-Seminar im Pfarrstadel Aichst.mit Franz Pittrich aus Murnau / Sonderausstellung Fermeldevermittlungsanlage / Wallfahrt nach Maria Steinbach / CDU-Kreisspitze besucht Heimatmuseum / Wanderung Eschach, Besenkapelle / Kirchweitanz Pfarrstadel Aichstetten / 60.Geb. Friedrich Mader / 60.Geb. Hubert Willb. / Weihn. Beisammensein

2017
16. Bürgerfasnet im Pfarrstadel Aichst. zus. mit Kirchenchor / VT-Seminar im Pfarrstadel Aichst.mit Hartmut Nadler aus Nürtingen / Heimatmuseum – funktionierender Funkschreiber / Wallfahrt nach Maria Steinbach / Autritt b. Volksmusiktag in Illerbeuren / Besuch Elektrot. Museum in Leutkirch / Kirchweitanz Pfarrstadel Aichstetten / Auftritt b. Herbstfest i. Sen.heim Aitrach / 60.Geb. Feier Elis.+Werner Abrell / Weihn. Beisammensein

2018
17. Bürgerfasnet im Pfarrstadel Aichst. zus. mit Kirchenchor / VT-Seminar im Pfarrstadel Aichst. mit Katharina Mayer aus Gaisach / Auftritt am 1. Mai, Heimatmuseum – Webstuhl und Spinnrad Vorführung / Wallfahrt nach Maria Steinbach / Stadtführung in Memmingen / Kirchweitanz Pfarrstadel Aichstetten / 60.Geb. Rita Willburger / 90. Geb. August Willburger / Weihn. Beisammensein